Handy-Wasserschaden - Datenrettung nasser Smartphones

Wasserschaden - Datenrettung von Handy & Smartphone nach Defekt durch Feuchtigkeit / Nässe

Mobile Geräte sind Alltagsgeräte geworden und entsprechend unachtsam gehen wir mit Ihnen im Zuge der Zeit um. Häufig erhalten wir von Kunden im Gesprächen Schilderungen eines Wasserschadens wie:

  • Mein Smartphone ist ins Wasser gefallen oder
  • Mein Handy ist ins WC gefallen
In den meisten Fällen haben wir es bei Handy Wasserschäden mit folgenden Problemen zu tun:
  • Kurzschluss von elektronischen Bauteilen auf der Smartphone Platine - Feuchtigkeitsschaden
  • Korrosionen auf den Leiterbahnen und elektronischen Bauteilen des Handy - Ausgelöst durch Kondensation.

Sehr häufig treten auch beide Szenarien gleichzeitig auf. Hierbei ist der Kontakt mit Wasser häufig der Auslöser für den eigentlichen Kurzschluss des Geräts und die Korrosion auf Bauelementen des Geräts eine Folge unsachgemäßer Handhabung nachdem der Feuchtigkeitsschaden eingetreten ist. Ein klassisches Beispiel hierfür sind Maßnahmen die unsere Kunden ergreifen, nachdem ein Wasserschaden eingetreten ist. Viele Kunden versuchen diese Geräte selbstständig zu trocknen, ergreifen hierbei bereits die falschen Mittel und schalten die vermeintlich "getrockneten" Geräte viel zu früh wieder an. Die hieraus resultierende Folge ist ein Kurzschluß des Geräts aufgrund von Feuchtigkeitsrückständen auf der Platine im Innern des Geräts.

Wasserschaden am Smartphone oder Handy - Wie reagiert man richtig ?

Das sich Feuchtigkeit und Elektronik nicht wirklich vertragen, ist allgemein bekannt. Oftmals stellen wir jedoch fest, dass bestehende Beschädigungen am Gerät, sich durch die falsche Vorgehensweise des Nutzers noch verstärken. Anwender legen die Geräte zum "Trocknen auf die Heizung" oder nutzen einen Fön um die Geräte wieder trocken zu legen. Hierdurch können Korrosionen entstehen oder bestehende Feuchtigkeitsrückstände sind im Geräteinnern noch vorhanden, so das mit dem Versuch des ersten Wieder-Anschaltens des Gerät ein Kurzschluss entsteht.

Die richtige Reaktion und beste Prävention um eine bestmögliche Chance zur späteren Datenwiederherstellung und Rekonstruktion aufrecht zu erhalten ist:

  • Nach dem Eintreten des Flüssigkeitsschadens das Gerät in ein luftdichtes Behältnis zu legen um möglichen Korrosionseffekten bestmöglich vorzubeugen
  • Ein Rettungunternehmen Ihres Vertrauens zu konsultieren und sich über die weitere Vorgehensweise zu informieren

Als luftdichte Behältnisse eigenen sich Gefrierbeutel oder Tupperdosen. Hierbei geht es darum den Luftfeuchtigkeitsgehalt möglichst hoch zu halten um der Korrosion auf dem Transportweg zu uns vorzubeugen.

Handy Reparatur oder Datenrettung durch den Profi ?

Häufig sollte man wissen, was man will, denn eine Handy Reparatur ist nicht gleichzusetzen mit einer Smartphone Datenrettung. Reparaturen von Smartphones oder Handys kratzen nur an der Oberfläche des technisch möglichen und werden zumeist sehr preisgünstig angeboten. Defekte Komponenten werden lokalisiert und einfach ausgetauscht. Zielführend bei der Reparatur von Smartphones ist die Wiederherstellung der Betriebsbereitschaft des Geräts, nicht jedoch die Wiederherstellung der Daten. Wenn man so will handelt es sich hierbei lediglich um einen Komponententausch bis das Gerät wieder läuft. Leider beherbergt ein Smartphone nicht allzuviele Komponenten und so kann es vorkommen, dass ein Kunde zwar ein repariertes und funktionables Gerät zurück erhält, die verlorenen Daten jedoch nicht mehr vorhanden sind. Z.B. wenn der jeweilige Anbieter einen Austausch der Platine vornimmt.

Für die professionelle Datenrekonstruktion steht die möglichst umfangreiche Rettung der Daten von Anfang an im Fokus. Hierfür lassen sich verschiedene Verfahren anwenden. Beginnend mit einer kompletten Reinigung von Feuchtigkeitsrückständen und Korrosionen im Innern des Geräts, bis hin zur Entfernung von Speicherchips und separatem auslesen dieser chiptechnischen Komponenten. Die Herstellung defekter Geräte, in einen betriebsbereiten Zustand, spielt hierbei nur eine untergeordnete Rolle und dient, wenn überhaupt, nur als Mittel zum Zweck der möglichst vollumfänglichen Rekonstruktion der Daten.

Die Datenwiederherstellung nach einem Feuchtigkeitsschaden erfordert einen wesentlich höheren Zeitaufwand und auch hohe Investitionen in entsprechendes technologisches Equipment. Dies erklärt die preislichen Unterschiede zwischen einer "Handy Reparatur" und professionellen Maßnahmen zur Datenrekonstruktion beschädigter Mobilfunk-Geräte.

Fragen zur Datenrettung ?
0234-962 90 390
Einfach antippen um anzurufen

Fragen zur Datenrettung ?
0234-962 90 390