Datenlöschung von Festplatte

Sichere und zertifizierte Datenlöschung von SATA / SAS HDD

Sichere Löschung von Festplatten durch KUERT

Unser Angebot zur sicheren und zertifizierten Datenlöschung von internen und externen Festplatten (SATA / SAS ) erlaubt es allen Unternehmen, Ihre Alt-Daten im Rahmen der neuen EU-Datenschutz Grundverordnung (EU-DS-GVO / GDPR), durch KUERT rückstandslos und unwiederbringlich löschen zu lassen. Nach erfolgreicher Datenlöschung erhalten unsere Kunden ein auditierungssicheres Lösch-Zertifikat welches u.a. den Zeitpunkt, die Dauer, den eingesetzten Lösch-Algorithmus, sowie alle relevanten Parameter der gelöschten Festplatte enthält.

Warum Unternehmen die zertifizierte Datenlöschung von Festplatten nicht selbst durchführen sollten

Im Rahmen der ab 2018 geltenden EU-Datenschutz-Grundverordnung, wird das "Recht auf Vergessen" in ein "Recht-auf-Löschung" umgewandelt. Hierbei können Kunden verlangen, dass erhobene personenbezogene Daten, die nicht Bestandteil von Rechtsgeschäften sind, rückstandslos und unwiederbringlich gelöscht werden müssen. In Kombination mit entsprechenden Sanktionen, können Verstösse hierbei mit bis zu max. 20.000.000 Mio. EURO, bzw. bis zu 4% des Jahresumsatzes, geahndet werden. Allein die Strafen werfen hierbei ein Schlaglicht auf die Fragestellung wie Daten innerhalb einer Cloud- oder innerhalb von virtuellen Speichertopologien rückstandslos gelöscht werden können.

Unternehmen sehen sich hierbei einer grundsätzlichen Haftungsfrage ausgesetzt und sind nur dann auf der "sicheren" Seite, wenn sie einen externen Dienstleister zur Löschung Ihrer Daten konsultieren, da evtl. Haftungsrisiken, bei unsachgemäß durchgeführten Löschungen, auf einen Dritten übertragen werden können.

Detaillierte und exakte Berichte zu jeder einzelnen Festplatten Datenlöschung

KUERT erstellt Ihnen im Rahmen der Datenlöschung detaillierte und exakte Berichte, basierend auf den gelöschten Geräten und den entsprechenden Seriennummern. Hierdurch gewährleisten Sie, durch auditierbare sowie prüfungsresistente und somit ISO-konforme Zertifikate, dass die Daten rekonstruktionssicher im Rahmen der nachfolgenden Standards gelöscht wurden.

Löschalgorithmen und Berichtswesen

  • U.S. Department of Defense (DoD) Standard 5220.22-M (Sanitization)
  • NIST Special Publication 800-88: US-Richtlinie zur Datenlöschung von Speichermedien
  • Government Certified UK HMG InfoSec No 5 (Higher)
  • Automatisch erstelltes Zertifikat enthält: Größe des Festplattenlaufwerks, Hersteller, Modell- und Seriennummer, Löschzeitpunkte, Löschalgorithmus
  • Sammlung von zusätzlichen Asset-Informationen wie: System BIOS: Prozessor, RAM, Grafikkarte, usw.
Sie haben noch Fragen zur rekonstruktionssicheren Löschung oder benötigen ein Angebot ?

Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen bei allen Fragen rund um die sichere Löschung von Daten: Wir beraten Sie gerne telefonisch unter Tel. 0234 - 962 90 390.
Oder stellen Sie uns einfach hier direkt Ihre Frage: