Datenrettung Raid

Für die Datenrettung von RAID oder NAS-Systemen werden nicht nur allein umfangreiche und erschöpfende Kenntnisse über die einzelnen RAID-Level benötigt, sondern darüber hinaus auch noch ein sehr breites und professionelles Expertenwissen über die einzelnen Dateisysteme. Unsere Datenrettung von RAID- und NAS-Systemen beschäftigt sich nicht nur ausschließlich mit der logischen, sondern insbesondere auch mit der physikalischen Rettung defekter Festplatten eines RAID-Verbundes.

Raid Datenrettung für Thecus, Netapp, Qnap, Netgear und andere

KUERT ist spezialisiert auf die Wünsche und Bedürfnisse von klein- und mittelständischen Unternehmen und verfügt über die notwendige Flexibilität auch um evtl. Sonderwünschen seitens unserer Kunden Rechnung zu tragen.

Was kostet die Datenrettung eines RAID- oder NAS-Systems bei KUERT ?

Bevor wir mit der Datenrettung Ihres RAID oder NAS Systeme beginnen, führen wir zunächst eine Analyse bzw. Diagnose des beschädigtem Systems durch. Diese Analyse ist wie ein Kostenvoranschlag anzusehen. Im Analysepreis inbegriffen ist die Abholung des Systems bei Ihnen vor Ort. Weitere Informationen zu den Preisen für die Diagnose entnehmen Sie bitte unserer Preistabelle für die Analyse vor der Datenrettung.

Die Datenrettungskosten sind abhängig von nachfolgenden Faktoren:

  • Anzahl der zu untersuchenden Festplatten die Bestandteils des RAID-Verbundes sind
  • Art- und Schwere / Komplexität des jeweiligen Defekts
  • Komplexität des gewählten RAID-Levels

Kleinere RAID-Konfigurationen z.B. bestehend aus 2 x 1 TB Festplatten im RAID-0 Verbund, bei dem eine Festplatte physikalisch beschädigt ist, retten wir bereits zu einem Preis von knapp über 1.000 Euro. Bei rein logischen Beschädigungen, bei denen keine physikalischen Beschädigungen an den Festplatten vorliegen, retten wir die Daten in einer Preisspanne von ca. 500 - 800,- EUR net. zzgl. Mwst.

KUERT arbeitet grundsätzlich und ausschließlich nur auf Basis von sektorbasierten physikalischen Kopien und führt die Datenkonstruktion niemals am Originaldatenträger durch.

Datenverlust bei kleinen und mittelständischen Betrieben

Trotz aller Data-Loss-Prevention-Szenarien und aller im Vorfeld getroffenen vorbeugenden Maßnahmen, kann es passieren dass ein RAID-Server plötzlich ausfällt oder seine Konsistenz verliert. Hierbei können die Hintergründe vielfältig sein und allein die Tatsache, dass man über ein RAID verfügt, ist noch lange kein Gütesiegel für eine entsprechende Ausfallsicherheit.

RAID- oder Server-Datenrettung ist bei KUERT schon seit langem eine Domäne, denn wir verfügen über die notwendige Erfahrung und die Ingenieure, auch komplizierteste Datenrettungsfälle zur Zufriedenheit des Kunden zu lösen. Und dies zu günstigen Konditionen und Komplettpreisen bei kleineren RAID-Konfigurationen.

RAID- und NAS-Datenrettung im Server Umfeld:

KUERT stellt generell alle Daten von unterschiedlichsten Servern und RAID-Konfigurationen wieder her. Hierbei nicht nur von gängien Herstellern wie Hewlett-Packard, Dell oder IBM, sondern auch von weniger bekannten Herstellern und Marken. Bei Datenrettungsfällen im Server-Umfeld ist es zudem erforderlich auch eine detaillierte Kenntnis über die unterschiedlichen RAID-Controllertypen zu besitzen. Unsere Experten werden diesen Anforderungen zu 100% gerecht.

Rettung von Daten im NAS / SAN-Umgebungen:

Vielfach werden Daten heutzutage auf NAS oder SAN-Umgebungen abgespeichert und/oder archiviert. Diese skalierbaren Speicherlösungen reichen von RAID-0/1 Lösungen für Einzelarbeitsplätze bis hin zu hochverfügbaren Netzwerkspeicher-Systemen, ausgestattet mit höheren RAID-Leveln wie RAID 5, RAID-10 oder RAID-50. Zu den bekanntesten Herstellern solcher Lösungen zählen u.a.: Buffalo Technologies, Western Digital, Seagate, Maxtor, Lacie, Netapp, Verbatim, Netapp, Thecus, Netgear oder Synology und viele weitere mehr.

Im Falle eines Raid-oder NAS-Ausfalls einfach einen Rebuild des Raids durchzuführen und darauf zu vertrauen, dass dieser nicht scheitert, ist sehr fragwürdig. Grundsätzlich empfehlen wir den Administratoren von kleinen- und mittelständischen Unternehmen, sich im Falle eines Ausfalls direkt an ein Labor zur Datenrettung zu wenden.

Datenrekonstruktion komplexerer Raid-Level in virtuellen Umgebungen - VMWare / VMFS & VMDK:

Auch bei komplexeren Aufgabenstellungen im Bereich der Datenrettung von VMFS (Virtual Machine File System) Systemen, üblicherweise auf einem Shared-Storage (NAS/SAN) eingesetzt, können seitens KUERT die VMDKs in der Regel gerettet werden.

 

Abschließend und grundsätzlich gilt:

Scheitert ein Rebuild des RAID-Arrays, dann wird es auch datenrettungstechnisch äußerst kompliziert bis teilweise unmöglich Daten zu retten. Dies ist einzig und allein der physikalischen Tatsache geschuldet, dass bei einem RAID-Rebuild alte Daten überschrieben werden.

Situativ betrachtet ist es ratsam von jedem Datenwiederherstellungsversuch am RAID Abstand zu nehmen und in Kontakt zu einem Rettungsunternehmen zu treten. Hier erhalten Sie die entsprechende Beratung und informationen zur besten Vorgehensweise um die Datenrettungs-Chance für Ihr RAID möglichst aufrecht zu erhalten.


Datenrettung - Datenwiederherstellung

Kontaktinformationen